Tagung der Radballtreibenden Vereine 2010 in Denkendorf

Bericht Verbandstrainer Radball

- Siegfried Bengel -

 

Mein Name ist Siegfried Bengel, ich komme aus dem Radfahrerverein Gärtringen, wo ich früher selbst 17 Jahre lang Radball gespielt hatte. Als langjähriger Radballtrainer und Inhaber der A-Lizenz Radball wurde ich von der ARGE Baden-Württemberg in der 2. Jahreshälfte 2009 zum Verbandstrainer Radball für Baden-Württemberg bestellt. Meine Aufgabe sehe ich vornehmlich ich der Förderung unserer Nachwuchsmannschaften und der Durchführung der entsprechenden Trainingslager und Lehrgänge an den Sportschulen und dezentralen Stützpunkten. Ausserdem möchte ich die Zusammenarbeit/Unterstützung mit den Bezirken und Vereinen intensivieren.

                                   

Um vernünftige Ergebnisse zu erzielen und auch um den Aufwand auf mehrere Schultern zu verteilen, wurde folgende Struktur etabliert, die sich auch bereits schon bewährt hat:

Werner Schultheiss, Langenschiltach, ist offizieller Koordinator der ARGE Baden-Württemberg für Radball. Er ist meine rechte Hand und hält den Kontakt zum Landessportverband sowie den Radsportverbänden und ist Mitglied der Kommission Radball. Die ganzen schriftlichen und organisatorischen Tätigkeiten wie Terminabstimmung mit den Sportschulen, Meldungen, Einladungsschreiben, Etatüberwachung, Analysen und Statistiken wie z.B. Fortschreibung des Förderkonzepts in Abstimmung mit BDR und LSV und vieles mehr werden durch ihn erledigt.

Desweiteren wurde ein „Kompentenzteam Radball“ eingeführt. Diesem gehören ausser Werner und mir noch Stefan Schubach (Öflingen) und Herbert Becherer (Prechtal) an.

Gemeinsam werden in diesem Team bestimmte sportspezifischen Vorschläge erarbeitet. Konkret: Benennung des Radball D-Kaders für Baden-Württemberg, Nominierung für die Jugend- / Junioren-Oberliga, leistungsgerechte Einteilung im Nachwuchsbereich, Qualifikationskriterien für weiterführende Wettbewerbe und Zuordnung/Optimierung der Baden-Württembergischen Nachwuchsmannschaften zu den jeweiligen ¼-Final-Gruppen.

 

 

D - Kader 2009 / 2010

Im September/Oktober 2010 werden 2 Sichtungslehrgänge stattfinden. Danach erfolgt die Benennung des D-Kaders 2010/2011.

 

Die D-Kadermannschaften nehmen regelmäßig an Lehrgängen und Trainingslager der ARGE Baden-Württemberg teil, sowie an Stützpunkttrainings und evtl. weiteren individuellen Massnahmen (Lehrgang in Frankfurt gemeinsam mit dem Hessischen D-Kader, Sommertrainingslager, u.a.). Neu eingeführt habe ich ein „Kaderpackage“, bestehend aus Kader-T-Shirt und Unterlagen wie Terminübersicht, Spielpläne, Reglement und diverses mehr. Ein Kader-Trainingsanzug kann erworben werden. Ausserdem haben die D-Kaderteams die Möglichkeit, bei Bedarf vom sportmedizinischen Institut in Stuttgart, Freiburg, Tübingen oder Ulm betreut zu werden. Eine jährliche sportmedizinische Untersuchung an diesen Instituten ist für D-Kaderteams obligatorisch.

 

Erweiterter D-Kader.

Hier werden die Teams benannt, die (noch) nicht über die Leistungsstärke der D-Kader Mannschaften verfügen aber entsprechendes Potential für die Zukunft besitzen. Diese Mannschaften werden ergänzend zu Lehrgängen und Trainingslager, bzw. Stützpunkttrainings eingeladen.

                           

 

Massnahmen 2009/2010

 

Darunter der Lehrgang gemeinsam mit dem hessischen Landeskader (findet 1x jährlich abwechselnd in Frankfurt oder Albstadt statt).

Stützpunkttrainings: Oktober bis Weihnachten 1x wöchentlich Zirkeltraining

ð auch Teilnahme von Nichtkadermannschaften möglich.

 

 

Vielen Dank bei allen Trainerkollegen, ohne die diese grosse Anzahl an Förder-Massnahmen nicht möglich gewesen wäre. Jeder, der Interesse hat hier mitzuarbeiten, ist herzlich willkommen. Sprecht Werner oder mich an.

 

 

Erfolge 2010 / Spielbetrieb Jgd/Jun-OL / Einstufung in ältere Spielklassen

-          Weitere Ergebnisse der abgelaufenen Saison sind bekannt oder können bei Werner Schultheiss abgefragt werden. Auch im Internet sind alle Ergebnisse verfügbar (Ergebnisseite des WRSV oder www.radball.at).

 

Im Hinblick auf die Einteilungen der neuen Jugend- / Junioren Oberligen wurden erstmalig am vergangenen Sonntag zwei Sichtungsturniere an der Landessportschule in Albstadt durchgeführt. Dies sollte den Mannschaften die Möglichkeit geben, sich auf sportlichem Weg zu qualifizieren. Weiterhin wird aber das Kompetenzteam die Möglichkeit haben, „Jokerplätze“ zu vergeben, um evtl. besonders starke Teams der jüngeren Jahrgänge in die Spielrunde der Jugend- / Junioren-Oberliga einzustufen und damit diese Tams sportlich stärker zu fordern.

Jeder Verein hat auch nach wie vor die Möglichkeit z.B. bei den Schülern, eine Einstufung in eine höhere Staffel zu beantragen. Sofern möglich und sinnvoll wird dies berücksichtigt.

In diesem Zusammenhang möchte ich aber auch nicht versäumen darauf hinzuweisen, dass dies immer eine individuelle Entscheidung zwischen Verein, Sportlern und Verband sein wird. Niemand hat etwas davon, wenn die Sportler überfordert sind und dadurch womöglich den Spass am Radball verlieren.

 

Ausblick, Zusammenarbeit und Unterstützung mit den Radballtreibenden Vereinen

 

Im Wesentlichen wird die neue Saison im Hinblick auf die Nachwuchsförderung und Spielbetrieb analog ablaufen.

Die Erfolge sind da und für die kommende Runde kann mit ähnlich hohem Niveau gerechnet werden. Hierfür müssen wir aber alle weiterhin hart und vor Allem regelmässig mit unseren Sportlern arbeiten.

Ich beabsichtige eine engere Zusammenarbeit mit den Vereinen, mit Euch, für die neue Saison. Ich biete an:

ð      Gerne kann ein Trainer aus Eurem Verein an einem Trainingslager als Co-Trainer mitarbeiten.

ð      Ich komme zu Euch und führe ein/zwei Trainings durch.

ð      Ich unterstütze Euch bei der Durchführung einer Nachwuchswerbe-Aktion in Eurem Ort.

ð      Biete Unterstützung bei bestehenden oder neuen Kooperationen Schule-Verein.

ð      Ich helfe bei der Planung und Durchführung eines Bezirkslehrgangs.

ð      Für Fragen, Ideen und Anregungen, aber auch sachdienlicher Kritik stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.  

 

Viel Erfolg

 

Es ist mir ein besonderes Anliegen, mich bei Allen für die geleistete Unterstützung recht herzlich zu bedanken, auch im Namen unserer jungen Radballspieler. Besonders bei Werner Schultheiss, der nahezu täglich in ingendeiner Form vom Radball beansprucht wird, aber auch bei Achim Grünenwald, der mir als Vorgänger geordnete Voraussetzungen hinterlassen hat. Selbstverständlich herzlichen Dank auch an das Kompetenzteam und die Kommission Radball mit Wolfgang Jauch, der die schwierigste Aufgabe meistert, nämlich (unter anderem) die Finanzierung zu regeln, dass diese Vielzahl an Massnahmen überhaupt durchgeführt werden können.

 

Viel Erfolg für die Neue Saison allen unseren Sportlern, Trainern und Funktionären,

Siegfried Bengel

 

Fon: 0172 3431111

Email: siggi2020@t-online.de

D-Kader 2015
D-Kader 2015
D-Kader 2014
D-Kader 2014